Sportschützen Hengsbach & Almer 1951 e.V.

Willkommen

Auf den Schießstand zu gehen kann ein Stress abbauender Ausgleich im Alltag sein. Glaubens Sie es oder nicht, aber die Vorzüge, die durch die Ausübung des Schießsports entstehen, können Ihre Gesundheit physisch und psychisch verbessern.

Erfolg durch Selbstvertrauen

Menschen mit Herz- Kreislaufproblemen oder mit körperlichen Einschränkungen geht es beim Schießsport mehr als nur um das  Schießen: um das Wiedererlernen oder Beibehalten von Bewegungsabläufen, um das Kennenlernen eines Sportgeräts, um Konzentration und um Ruhe.
Aber auch Menschen mit psychischen Problemen sind in diesem Sport nicht falsch! Denn gerade dort  fallen immer wieder Konzentrationsprobleme auf. Viele berichten von Gedächtnisproblemen, Konzentrationslosigkeit, häufig innerer Unruhe bei gleichzeitiger Energielosigkeit. Hier kann das Sportschießen mit dem Lichtgewehr eingesetzt werden.

Viele Teilnehmer berichten, dass es wohltuend ist, sich mit sich selbst zu beschäftigen, sich wieder kennenzulernen. Die Selbstreflexion zu fördern.

Was wird gemacht?
In kleinen Gruppen mit professionellen Lichtpunktgewehren wird auf ein Ziel geschossen. Dabei werden Achtsamkeit und Selbstreflexion verwendet, um das eigene Handeln zu reflektieren. Es geht um die innere Haltung und Konzentration.

 

Wen sprechen wir an?

Menschen mit:

Herz-Kreislaufproblemen

Schlaganfall

Burnout

ADHS

Menschen mit Förderschwerpunkten

Menschen mit eingeschränkten Bewegungsabläufen

Und, und, und………

 

 Welche Ziele werden Verfolgt beim Training?

  • Achtsamkeit stärken
  • Innere Unruhe senken
  • Im Hier und Jetzt sein können
  • Gefühle regulieren lernen
  • Körperlich aktiviert werden
  • Bewegungsfreude hervorrufen
  • Vertrauen entwickeln
  • Den eigenen Körper erfahren
  • Umgang mit Ängsten
  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • Förderung der motorischen, psychosozialen, affektiven und kognitiven Fähigkeiten

 

Samir Becic, 4x Nr. 1 Welt-Fitness-Trainer, nennt die wichtigsten Gesundheitsvorteile vom Sportschießen:


Körperliche Disziplin: Im Zeitalter der „couch potatos“ kann dieser Sport dabei helfen, viele körperliche Disziplinen aufzubauen, die nicht nur gesund sind, sondern auch Spaß machen. Mehr Kraft, Ausdauer, Hand-Auge-Koordination, Feinmotorik sind nur ein paar der körperlichen Aspekte, die im Schießsport erlangt werden, aber nicht nur diesen Sport, sondern das ganze Leben betreffen.

Kraft in den Armen: Eine Schusswaffe zu bedienen erfordert starke, stabile Arme und Hände. Um zielen und den Schuss ins Ziel bringen zu können, müssen Arme und Hände ruhig gehalten werden können.

Fokus: Die Augen auf dem Ziel zu halten, während man zielt, erfordert viel Fokus. Wenn man seinen Geist von anderen Aktivitäten abwendet, findet man sich in der Gegenwart wieder, in der nur eine Sache zu tun ist und die ist direkt vor einem.

Sehkraft: Schießtraining kann keine Augenfehler beseitigen, aber es kann die Sehfähigkeiten, die man bereits hat, trainieren. Auch indem man den Augen eine Pause vom Gestarre auf Computer, Fernsehen, Handys und Tablets gönnt, kann man die Augen entlasten.

Mentale Disziplin: Viele mag es erstaunen, aber der Schießsport ist vorrangig ein mentaler Sport. Erfahrene Schützen glauben, dass Schießen zu 90% geistiger Natur ist. Die Konzentration wird geschärft und erweitert. Vielfältige Problemlösungsaktivitäten wie Logik, Mathematik und kreatives Denken (“outside the box”-Denken) werden benötigt und müssen angewendet werden, um auf jedem Level des Schießsports erfolgreich zu sein.

Selbstvertrauen: Für manche Leute scheint Schießen etwas sehr Gefährliches und Furchteinflößendes zu sein. Wenn man jedoch ordentlich eingewiesen und geschult wurde, ist es eine großartige Art und Weise, dadurch Selbstvertrauen aufzubauen.

Gleichgewicht: Absolut ruhig in der Schießstellung zu verharren während man mit der Waffe das Ziel anvisiert, trainiert ihre Innenmuskulatur (core muscles), welche eine korrekte Körperhaltung unterstützt. Wenn die Unterleibsmuskulatur schwach ist, muss der untere Rücken zusätzlichen Druck und Gewicht von so simplen täglichen Aufgaben wie beispielsweise Gehen aushalten. Wenn man die Unterleibsmuskulatur kräftigt, macht man es möglich, dass das Gewicht des Oberkörpers gleichmäßig auf Front und Rücken verteilt wird, was das Gleichgewicht verbessert.“

Kommen sie einfach vorbei und Informieren sie sich!