Sportschützen Hengsbach & Almer 1951 e.V.

Willkommen
 2017
 2016
 2015
 2014
 2013
 2012
 2011
 2010
 2009
 2008
 2007
 2006
 2005

WR - Sportlerwahl 2007

Die jährlich stattfindende Sportlerwahl der Westfälischen Rundschau ist abgeschlossen. Wir haben uns sehr gefreut, dass unser erfolgreicher Juniorenschütze Matthias Krombach erstmalig nominiert wurde und dass die Leser/innen der WR seine sehr guten Leistungen des vergangenen Jahres  honoriert haben. Matthias wurde zur Sportlerehrung am 25. Januar in die Krombacher Brauerei eingeladen. Er belegte von 17 nominierten männlichen Sportlern einen erfreulichen 6. Platz. Matthias sagt allen, die ihre Stimme für ihn abgegeben haben, ein herzliches Dankeschön. Ina Steinicke (SV Littfeld) wurde bei den Damen Zweite.


Deutsche Meisterschaft 2007

In der Klasse Junioren B konnte sich Matthias Krombach für die Deutschen Meisterschaft auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück bei München mit der Luftpistole, der Schnellfeuerpistole und der Freien Pistole überzeugend qualifizieren.

Auf den Start mit der Schnellfeuerpistole verzichtete er wegen Startüberschneidung mit der Luftpistole. Leider konnte er aus gesundheitlichen Gründen den Wettkampf Luftpistole nicht zu Ende bringen und musste frühzeitig aufgeben. Die Betreuer hatten alle Hände voll zu tun, um ihn für den nächsten Tag zum Wettkampf mit der Freien Pistole wieder fit zu bekommen. Und Gott sei Dank gelang dies.

Er war am 18.8. pünktlich um 14.15 Uhr auf Stand 24 und begann zuversichtlich und gut vorbereitet seinen Wettkampf. Hoch konzentriert absolvierte er die erforderlichen 60 Wertungsschüsse mit seiner Toz 35. Durchatmen nach der ersten Serie mit 89 Ringen - ein guter Anfang. Serie 2 mit 92 Ringen - klasse. 88 Ringe in der dritten und abermals 92 Ringe in der vierten Serie gaben Sicherheit. Es standen noch zwei Serien aus. Serie Nr. 5 wieder 88 Ringe. Noch mal so eine Serie und es sollte geschafft sein. Die letzte Serie ging er ruhig an und schoss mit 86 Ringen aus. Das war der ersehnte Erfolg.Total 535 Ringe und Platz 2 war sicher. Während den letzten beiden Serien waren plötzlich zahlreiche Zuschauer auf Stand 24, u. a. auch der Führende in der Wertung. Er zitterte schon ein wenig und bangte um seinen Erfolg. Matthias schloss den Wettkampf mit einer 10 ab und war danach sichtlich gelöst und froh über seine hervorragende Leistung. 

Die Siegerehrung in der Finalhalle genoss er ausgiebig und freute sich, dass zahlreiche westfälische Zuschauer anwesend waren und den verdienten Beifall gaben. Matthias bedankt sich bei allen, die ihn bei der Vorbereitung und dem Training unterstützt haben. Sein besonderer Dank gilt der Landestrainerin Uschi Seifert und ihrem Copiloten Hans Bohne, deren unermüdlicher Einsatz wesentlich zu seinem Erfolg beigetragen hat.


Landesmeisterschaft 2007

Die beiden letzten Landesmeisterschaften haben die Junioren am vergangenen Wochenende absolviert. Am Freitag gaben sie eine Vorstellung der Extraklasse mit der Schnellfeuerpistole (für SpSch Ennest startend). Vorausgesetzt, die Limitzahlen zur Deutschen ändern sich nicht wesentlich, haben alle sieben das Ticket nach München gelöst. Am Samstag folgte dann die Disziplin Freie Pistole, die ebenfalls für die 1. Mannschaft mit Matthias Krombach, Daniel Strehlau und Gregor Lütkevedder mit dem Landesmeistertitel abgeschlossen wurde. In der Einzelwertung wurde Matthias ebenfalls Erster in der Klasse Junioren B. Ein Start in München scheint sicher. Hoffen darf auch noch Jens Bröker, der mit 4 Ringen unter dem Limit von letzten Jahr liegt. Hoffen wir, dass es für ihn auch klappt. Die Jungs sind das Landeskader des WSB und sind für die Meisterschaften im Verbund jeweils für einen Verein am Start. Die Luftpistole schießen sie für Meinerzhagen, die Freie Pistole für die Sportschützen Hengsbach & Almer, die Schnellfeuerpistole für Ennest, Spopi und Standard für Meiswinkel und Heinrichsthal. Wesentlichen Anteil an diesen Erfolgen haben die Landestrainerin Uschi Seifert und ihr Copilot Hans Bohne.