News

Mitgliederversammlung 2022 für das Geschäftsjahr 2021

am 18.06.2022

Um 19.00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Kurt Häbel die anwesenden Mitglieder. Nach einer Schweigeminute für die Verstorbenen Vereinsmitglieder, stellte er die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

In seinem Geschäftsbericht bedankte er sich bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit. Pandemie bedingt wurden fast alle geplanten Veranstaltungen abgesagt.

Durch die Beantragung von Zuschüssen aus diversen „Fördertöpfen“ können nun die geplante Installation einer neuen Zentralheizung, sowie Verschönerungsarbeiten im Schützenhaus angegangen werden.

Herr Häbel unterbreitete der Mitgliederversammlung seine Gedanken zur Zukunft des Vereins. „Wir sind nicht mehr in der Lage, unser Schützenfest personell bedienen zu können und müssten auf bezahlte Kräfte zugreifen. Dadurch lässt sich dieses Fest betriebswirtschaftlich nicht mehr mit schwarzen Zahlen darstellen. Somit wird in 2022 kein Schützenfest mehr stattfinden und dafür das Vogelschießen in einem größeren Rahmen, mit der Beteiligung von Gastvereinen, durchgeführt“. Des Weiteren wies er darauf hin, dass sich viele Vereinsmitglieder schon in einem gesegneten Alter befinden und es abzusehen ist, wie sich die Situation mittelfristig darstellen wird. Dies zieht sich auch in die Bereiche Sport und Vorstandsarbeit und soll ein Anstoß zum Nachdenken für alle sein, sich in diese Richtungen mehr zu beteiligen.

Matthias Krombach konnte in seinem Sportbericht mitteilen, dass trotz der pandemischen Lage, an verschiedenen Meisterschaften teilgenommen wurde.

Christine Krombach präsentierte den Kassenbericht und konnte trotz Corona ein gutes Ergebnis berichten.

Der Kassenprüfer Stefan Ruch sprach Christine Krombach ein großes Kompliment zu ihrer Kassenführung aus. Die Versammlung entlastete den Kassierer, sowie den Gesamtvorstand einstimmig.

Christine und Matthias Krombach schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus und wurden mit einem Präsent verabschiedet.

Neu bzw. wieder gewählt wurden: als 2. Vorsitzender Eberhard Hähner, als neuer Kassierer Stepahnie Wiederstein, als neuer Sportleiter Rudolf Krombach, als Beisitzer Ilona Häbel, Gisela Bingel und Kerstin Hähner, als Kassenprüfer Robert Nowak. In den geschäftsführenden Vorstand wurde Eberhard Hähner gewählt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Robert Nowak und Friedhelm Krombach geehrt.

Um 20.30 Uhr beendete der 1. Vorsitzende die Mitgliederversammlung.

Großes Vogelschießen 2022

Nach 3 langen Jahren Corona-bedingter Pause konnten die Sportschützen

Hengsbach & Almer wieder ihr traditionelles Vogelschießen durchführen.

Der Verein hatte beschlossen, in 2022 kein Schützenfest zu veranstalten und dafür

das Vogelschießen in größerem Rahmen mit anschließender Königs- und Kaiserkrönung

durchzuführen.

So konnte der 1. Vorsitzende Kurt Häbel, bei wahrhaftem Traumwetter, neben

den Bürgermeistern Steffen Mues und Jens Kamieth auch zahlreiche

Politikerinnen und Politiker der Universitätsstadt Siegen, sowie einige

befreundete Schützenvereine und die Bürgerinnen und Bürger aus nah und

fern herzlich willkommen heißen.

`Das Schießen begann mit dem Königsvogel des Vereins.

Hier errang:

Inge Umlauf mit dem 19. Schuss die Krone

Siegfried Henk mit dem 15. Schuss das Zepter

Manfred Giebeler mit dem 59. Schuss den Reichsapfel

Rosi Janson mit dem 28. Schuss den linken Flügel

Andre Hähner mit dem 21. Schuss den rechten Flügel 5

Manfred Giebeler erlegte mit dem 165. Schuss den hölzernen Aar und wurde

neuer Schützenkönig der Hengsbacher Schützen. Zur Königin wählte er seine

Frau Sabine.

Silke Müller wurde bei dem anschließenden Gästeschießen neuer Gästekönig.

Kurt Häbel gelang beim darauffolgenden Kaiserschießen mit dem 75. Treffer

der goldene Schuss und er wurde neuer Kaiser des Vereins. Seine Ehefrau Ilona

wählte er zur Kaiserin.

Allen erfolgreichen Schützen und den neuen Majestäten gratulieren wir recht herzlich!

Resümee:

Es war eine tolle Veranstaltung, welche bis in die Abendstunden andauerte.

Allen Helferinnen und Helfern an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön für ihren herausragenden Einsatz. Ohne diesen wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen.

Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Sportschützen Hengsbach & Almer ist Stefan Ruch der beste Schütze

im Bereich Luftgewehr.

In 2021 errang er in der Disziplin Luftgewehr Auflage den 1. Platz mit 1899,7 Ringen.

Wir gratulieren ihm recht herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Verleihung der Kölner Medaille

Unserem Schützenbruder und 1. Vorsitzenden

Kurt Häbel

wurde am 07. Mai 2022 im Rahmen des 50. Bezirksdelegiertentages in der Schützenhalle des Erndtebrücker Schützenvereines

die KÖLNER MEDAILLE am Schwarz-Weiß-Grünen Band

verliehen für langjährige Verdienste im Westfälischen Schützenbund.

Kurt Häbel ist seit über 50 Jahren Mitglied im Schützenverein „Sportschützen Hengsbach und Almer 1951 e.V.“, früher „Sportschützen Hengsbach 1951 e.V.“

1969 wurde er Mitglied im Schützenverein „Hengsbach 1951 e.V.“

In den folgenden Jahre bis heute hatte er mehrere verschiedene Positionen und Auszeichnungen erhalten:

Jugendsprecher

Später langjähriger 2. Vorsitzender

1992 – 1999 1. Vorsitzender

2013 – 2017 Beisitzer

Seit 2017 1. Vorsitzender

4 x Schützenkönig, 2 x Kaiser, 1988 Stadtkaiser

Als Gewehrschütze ist er in den 90er Jahren auf die Luftpistole umgestiegen, später fester Bestandteil der Mannschaft in der Westfalen-Liga.

Wir gratulieren Kurt Häbel ganz herzlich zu seiner hohen Auszeichnung und wünschen ihm noch viele Jahre in guter Gesundheit in unserem Schützenverein und im Kreise seiner Lieben.